Gesundheit

Gesundheit

Aromapflege als Prophylaxe

02.05.2017Haben Sie bei einer Erkrankung schon einmal zu einer alternativen Heilmethode gegriffen? Oder zählen Sie zu jenen, die gerne auch prophylaktisch tätig sind, um erst gar nicht krank zu werden? Dann sind Sie mit großer Wahrscheinlichkeit auch schon einmal mit der so genannten Aromapflege in Kontakt gekommen.  Während in den USA diesbezüglich noch reichlich geforscht wird, ist man am LKH Hochzirl - Natters, Standort Natters schon deutlich tiefer in die Materie vorgedrungen. Die diplomierte Ge

Eine Reise ins Gehirn: Was uns menschlich macht

13.03.2017Unendliche Weiten. Auf die trifft nicht nur das Raumschiff Enterprise auf seiner Reise durch den Weltraum, auch das menschliche Gehirn hat für Wissenschaftler noch viel unerforschtes Terrain aufzubieten.  Wozu die grauen Zellen in unseren Hirnwindungen fähig sind, fasziniert, überrascht, erstaunt. Auch wenn viele Fragen noch unbeantwortet sind, machen Medizin und Forschung stetig Fortschritte. Davon profitieren natürlich auch die Patientinnen und Patienten. Zum Beispiel durch präzisere Ein

Fasching und Alkohol: So gelangt ihr zu mehr "Trinkeffizienz" beim Feiern

23.02.2017Der Fasching steuert unweigerlich auf seinen Höhepunkt zu. Faschingsfeste werden gefeiert, wie sie fallen. Damit fließt auch der Alkohol in rauen Mengen. Anlass genug, um einen Experten auf diesem Gebiet zum Gespräch zu bitten. Vorab muss gesagt werden, dass bei den "tirol kliniken" in Bezug auf Alkoholsucht wertvolle Arbeit geleistet wird. Besonders hervorzuheben ist dabei auch das "Therapie und Gesundheitszentrum Mutters". Dieses feiert heuer das 20-Jahr-Jubiläum und hat weitaus mehr A

Wenn ein Promi in der Klinik landet

11.01.2017In der Klinik zu landen, bedeutet für jeden von uns einen Ausnahmezustand. Wenn ein Promi stationär aufgenommen werden muss, ist das für die Klinik ein Ausnahmezustand. Vor dem Arzt sind alle gleich. Egal ob prominent oder nicht. Wer krank ist und Hilfe benötigt, dem wird geholfen. Doch es gibt einen kleinen Unterschied, ob in Patientenzimmer 3 ein Mensch liegt, an dessen Person die Öffentlichkeit großes Interesse hat oder nicht. Wenn ein Skifahrer auf der Streif stürzt, dann sehen das
Krebs bei Männern: Früherkennung und Heilung

Krebs bei Männern: Früherkennung und Heilung

30.11.2016Pink Ribbon kennt jeder. Die Rosa Schleife ist ein international anerkanntes Symbol, mit dem an die Problematik der Brustkrebserkrankung erinnert wird. Der Oktober ist zudem der pinke Monat. Die Vorsorge für Brustkrebserkrankung steht vier Wochen lang, dank vielfältiger Events und Kampagnen, im Mittelpunkt. Selbst Sport-Teams tragen in dieser Zeit manchmal pink. Dass es einen Männnergesundheitsmonat, nämlich den Juni und ein dazugehöriges Symbol, nämlich den gelockerten Krawattenknopf gib

Die besten Tipps gegen Sonnenbrand

19.05.2016Groß wie klein freut sich (jahreszeitlich völlig unabhängig) wie ein Christkind über die angenehm wärmenden Strahlen der Sonne. Doch in Zeiten von Klimawandel und einem immer größer werdenden Loch in der Ozonschicht, die unsere Erde vor zu viel ultravioletter Strahlung schützen soll, ist ein sorgsamer Umgang mit der Sonne unbedingt anzuraten. "Hiergeblieben, meine Kleine!", schnappt sich Frau Neumann ihre fünfjährige Tochter Selina, die sich am hoteleigenen Strand in Karpathos gerad
Frühe Mobilisierung ist nach einer Operation das Wichtigste.

Der Sturz im Alter: Ein Fall mit Folgen?

27.04.2016Statisch und gedämpft scheinen die Neonröhren. Im dünnen Plastikschlauch rinnt das Narkosemittel stetig. Gerlindes niederschmetternde Diagnose Oberschenkelhalsbruch schmerzt schon weniger. Der Sturz im Alter ist häufig: Frakturen von Oberschenkeln, Rippen, Handgelenken, Unterarmknochen und Wirbeln sind tägliches Brot der Unfallchirurgen. Ungefähr 30 Prozent der über 65-jährigen stürzen jährlich; 12.000 Menschen erleiden eine Schenkelhalsfraktur. 20 Prozent der Betroffenen sterben an de

Allergien – Pollen fliegen heuer früher, schneller, höher?

29.03.2016Ein milder Winter freut drei Gruppen von Menschen am allerwenigsten: Touristiker, Touristen und Allergiker. Körperlich am stärksten, leidet dabei die dritte der drei genannten Gruppen. Wenn die Augen zu Jucken beginnen, sich langsam röten, die Nase anfängt zu rinnen und der Rachen beginnt zu kratzen, dann ist Pollenzeit. Jedes Jahr beginnt das Spiel von vorne. Während der Winter mit seiner toten Natur, den kalten Temperaturen und der frischen Luft für Pollen-Allergiker fast schon paradi

Verletzungsfrei Skifahren: 7 Tipps die wirken

10.02.2016Das Kitzbühel-Wochenende ist Geschichte. Ein weiteres Mal hat die wohl berühmteste Abfahrt des Alpinen Skiweltcups einen Sieger gefunden, aber auch Fahrer abgeworfen. Unter den diesjährigen Gestürzten finden sich prominente Namen wie Aksel Lund Svindal, Georg Streitberger oder Hannes Reichelt. Für Svindal und Streitberger ist die Saison, dank zweier Kreuzbandrisse, sogar vorzeitig beendet. Doch nicht nur im Profi-Sport passieren immer wieder schwere Verletzungen. Auch im Hobby-Bereich z

Der Garant für medizinische Versorgungssicherheit in Tirol

10.12.2015Die tirol kliniken (bzw. die Vorgängerorganisation TILAK) wurden im Jahre 1990 gegründet und stehen im Eigentum des Landes Tirol. Sie stellen heute den größten Gesundheitsbetrieb in Westösterreich dar und haben seit ihrer Gründung mehr als 2 Millionen Patienten versorgt. Der Auftrag ist klar, die bestmögliche Versorgung der Patienten rund um die Uhr muss gewährleistet sein. Diese Versorgungssicherheit in Tirol garantieren die tirol kliniken mit ihren knapp 8.000 Mitarbeitern, die damit a
Eine Depression kann durch Lichtmangel entstehen

Winterdepression: Ursachen, Symptome und Auswege

22.10.2015Eine Depression ist heimtückisch. Sie schleicht sich mit leisen Schritten an und gibt sich zunächst unauffällig. Entfaltet sie ihre volle Wucht, legt sie sich wie eine tonnenschwere Rüstung auf die Betroffenen und zieht sie ins Bodenlose. Eine saisonal bedingte Form ist die Herbst- bzw. Winterdepression. Wie man sie bemerkt und welche Auswege es gibt, erklärt Univ.Prof. Dr. Eberhard Deisenhammer von der Innsbrucker Universitätsklinik für Psychiatrie. [caption id="attachment_135" align=

Riesen Rohrpost in Innsbruck

12.10.2015Knapp 50 Kilometer lang ist das Rohrpostsystem der Innsbrucker Klinik. Es ist die größte Rohrpostanlage Europas. "In Richtung Zentrallabor ist heute wieder viel Verkehr", sagt Martin, mit Blick auf seinen Computer, auf dem sich unzählige Punkte auf einem Gewirr von Linien hin und her bewegen. Die Punkte sind "Bomben", also die runden Boxen, die durch die Rohre, die am Computer als Linien dargestellt werden, quer über das Areal der Klinik "geschossen" werden. Und sogar noch weiter. Denn au
MEHR